Sie sind hier:Home

Vorhang auf ab September!

Liebes Publikum,

nach der langen Zwangspause seit März letzten Jahres, die nur im Herbst kurz unterbrochen war, freuen wir uns nun darauf, ab September in die neue Spielzeit starten zu können. Wir haben Sie sehr vermisst und die Freude, wieder für sie zu spielen, ist riesengroß.

Gleichzeitig möchten wir uns bei Ihnen allen, unseren Abonnentinnen und Abonnenten, unseren Besucherinnen und Besuchern und allen Theaterfreundinnen und Theaterfreunden bedanken:

Für Ihre Geduld, für Ihr Verständnis, für Ihre mutmachenden Worte und für Ihre Hilfe durch Spenden, Gutscheinkäufe oder den Verzicht auf die Rückerstattung erworbener Eintrittskarten für ausgefallene Vorstellungen. Denn für uns war und ist es eine schwierige Zeit, die wir ohne Einnahmen zu überstehen haben.

Nachdem wir immer wieder gezwungen waren neu zu planen, um zumindest noch eine Teilspielzeit zu realisieren, hat sich das, durch ständige Verlängerungen des Lockdowns, letztlich als doch nicht mehr möglich herausgestellt. Es ist ja auch nicht so, dass man einfach nur die Tür aufschließt. Unser umfangreiches Abonnementsystem braucht eine Vorlaufzeit und eine Mindestspieldauer. Da beides in der Kürze der verbleibenden Spielzeit nicht mehr gegeben ist, haben wir uns entschlossen, diese – ausgefallene – Spielzeit zu beenden und mit Elan, großer Motivation und Vorfreude die neue Spielzeit zu planen.

Freuen Sie sich mit uns auf heitere, kurzweilige und vergnügliche Stunden in Ihrem Theater am Dom. Es gibt Neues und Nachzuholendes, dass wir Ihnen gerne schon in dieser Spielzeit präsentiert hätten.

Wir können es kaum abwarten bis sich der Vorhang wieder hebt und wir Sie, unser Publikum, „live und in Farbe“ wieder begrüßen dürfen. Es wird Zeit, dass die Schauspielerinnen und Schauspieler wieder auf der Bühne stehen, die Besucherinnen und Besucher das Foyer und den Theatersaal füllen und dass das Lachen und der Applaus wieder durch das Theater schallen.

Ihr THEATER AM DOM

 

Zu Ihrer Information:

Unsere Verwaltung ist ab 25. August wieder von Mo - Fr. in der Zeit  von 11.00 - 17.00 Uhr geöffnet und ab sofort unter der Rufnummer 0221 2580155 oder per mail unter info@theateramdom.de. erreichbar. Unsere Theaterkasse in den Opernpassagen ist ab 1. September Mo - Fr. in der Zeit von 14.00 - 20.00 Uhr, Sa. von 11.00 - 20.00 Uhr sowie So. und Feiertags jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn wieder geöffnet und unter der Rufnummer 0221/2580153 erreichbar. 



 

Informationen zum Ablauf der Vorstellungen

Endlich geht es wieder los: Wir können spielen. Sie können lachen. 

Nachdem die CORONA Pandemie das soziale, kulturelle und gesellschaftliche Leben über einen langen Zeitraum nur unter großen Einschränkungen oder überhaupt nicht möglich war, hat die Politik nun mit fortgeschrittenen Impfungen beschlossen, den Weg zu einer „Normalisierung“ für Geimpfte, Genesene und Getestete zu ermöglichen.

Seit 20. August 2021, gibt es eine neue CORONA Schutz VO des Landes NRW, die die Beschlüsse des Treffens der Kanzlerin letzte Woche mit den Ministerpräsident*innen, umsetzt. Die Stadt Köln bezieht sich ebenfalls auf diese Verordnung. Das bedeutet, dass wir als Theater nur Besucher*innen einlassen dürfen, die unter die „3 G´s“, Geimpft, Genesen und Getestet, fallen.

Wir haben unser bewährtes Hygienekonzept weiterentwickelt und werden es an die aktuellen Vorschriften anpassen. Unsere raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) sorgen jederzeit für 100% Frischluft. Alle Bereiche werden täglich gereinigt und desinfiziert und unserer Mitarbeiter*innen sind in allen relevanten Sicherheitsbestimmungen geschult. Neben der Einhaltung der allgemeinen Regeln von Abstand bis Niesetikette (AHA Regeln) bitten wir Sie auf Folgendes zu achten:

  • Wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Symptome (Husten, Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen, allgemeine Schwäche, Durchfall, Geruchs- und Geschmacksstörungen) haben, bleiben Sie bitte zu Hause und verschieben Sie Ihren Theaterbesuch. Wir dürfen Ihnen in diesem Fall keinen Einlass gewähren. Auch Personen, die in den letzten 10 Tagen vor der Vorstellung Kontakt zu COVID19-Erkrankten hatten, müssen wir bitten, von einem Vorstellungsbesuch abzusehen
  • Es besteht die Verpflichtung, in allen Bereichen des Theaters eine Medizinische Maske, eine sogenannte OP Maske (FFP2 ist nicht erforderlich) zu tragen. Wenn Sie ihren Platz im Zuschauerraum eingenommen haben, können Sie die Maske während der Vorstellung abnehmen. 
  • der Einlass kann nur mit nachfolgenden Nachweisen, die wir bei Betreten kontrollieren müssen, erfolgen. Hierzu ist es auch erforderlich, dass Sie ein amtliches Ausweispapier mit sich führen, dass ebenfalls bei stichprobenartigen Kontrollen vorgelegt werden muss:

    Geimpfte müssen ihren Impfausweis, ein ähnliches Dokument oder ihren digitalen Impfpass vorweisen. Die vollständige Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen.

    Genesene müssen ein positives PCR Testergebnis vorweisen. Der Test muss mindestens 28 Tage und darf höchstens 6 Monate alt sein.

    Getestete müssen ein negatives Schnelltestergebnis vorweisen. Der Test darf nicht länger als 24 Stunden zurückliegen. Das Ergebnis muss von einer offiziellen Teststelle bestätigt worden sein, oder per App als digitales Zertifikat vorliegen.

  • Die Vorstellungen finden mit Pause statt und dauern ca. 1¾ Stunde. Das Theaterfoyer öffnet 19.30 Uhr bei den 20 Uhr Vorstellungen und 16.30 Uhr bei den 17.00 Uhr Vorstellungen. Der Zuschauerraum ist zu diesem Zeitpunkt bereits geöffnet.
  • Getränke werden wir eingeschränkt vor der Vorstellung an der Theke anbieten. Diese können Sie auch mit in den Saal zu Ihrem Sitzplatz nehmen und an den Stehtischen und Tischen konsumieren. Vorbestellungen für die Pause sind auch möglich. Ein Verzehr ist auch hier nur an den reservierten Stehtischen und Tischen möglich. Ein Verzehr im Raum ist aufgrund der Maskenpflicht nicht möglich. Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der Abstandspflicht, nur ein begrenztes Angebot an Plätzen an Tischen und Stehtischen zur Verfügung steht. 
  • Die Garderobe ist leider nicht geöffnet. Wir bitten Sie, Ihre Garderobe mit in den Zuschauerraum zu nehmen. 
  • Nach Ende der Vorstellungen bitten wir Sie Ihre Maske wieder anzulegen und die Abstandsregel von 1,5m  einzuhalten, insbesondere in Warteschlangen an den Aufzügen und Toiletten. Wir bitten Sie alle Ausgänge des Theaters zu benutzen.

Was passiert mit Ihren Kaufkarten Saison 2019/2020?

Diese Tickets behalten ihre Gültigkeit und können wie ein Gutschein (des gleichen Wertes) für ein anderes Theaterstück bis zum eingelöst werden. Sie reservieren ein Ticket für Ihren Wunschtermin und "bezahlen" dann mit dem alten Ticket die von Ihnen gewählte Vorstellung.
Dies gilt nicht für Tickets, die über Köln-Ticket oder einen anderen Ticketanbieter erworben wurden. Diese Tickets geben Sie bitte dort zurück, wo Sie diese gekauft haben und erhalten dort Ihr Geld zurück. Sollten Sie ihr Abonnement beendet haben, gelten die Karten der ausgefallenen Vorstellungen ebenfalls als Gutscheine für alle zukünftigen Theaterstücke und können wie vorstehend beschrieben, zur „Bezahlung“ neuer Karten verwendet werden.

Liebes Publikum, wir freuen uns auf das baldige Wiedersehen ! Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Geduld. Bitte bleiben Sie uns treu und bleiben Sie gesund. 

Ihr Team vom THEATER AM DOM

31. Aug. 2021

GUTSCHEINE BESTELLEN

Ein Gutschein ist ein guter Schein, mit dem sie einen Schein für Gutes haben. Diesen können Sie auf unserer Homepage schnell und einfach erwerben. Für sich, für andere und zur Unterstützung des Theaters in der Krisenzeit.

Ein Gutschein-Kauf ist zur Zeit nur Online möglich. Siehe nebenstehenden Button.

Der Gutschein ist für jede Veranstaltung in unserem Theater einlösbar. Sie bestimmen den Betrag, über den der Gutschein lauten soll selbst.

Wir freuen uns auf Sie!

Online Gutschein-Verkauf

Erwerben Sie online Ihren Gutschein und drucken ihn selbst aus. Einfach unten stehenden Button klicken und direkt zum Gutscheinverkauf gelangen. Beim Online Gutschein-Verkauf wird eine Vorverkaufsgebühr erhoben.

Werden Sie zum „Theaterhelden“ 
und unterstützen unser Theater mit Ihrer Kulturspende. Sie helfen uns damit in der Krise zu überleben.

Mit unten stehendem Button können Sie sofort online einen Betrag für unser Theater spenden. 
Das Theater am Dom ist gemeinnützig und daher berechtigt Spendenquittungen auszustellen, die Sie von der Steuer absetzen können.
Sie erhalten unmittelbar nach erfolgter Zahlung eine Bestätigungsmail mit einem Link, über den Sie Ihre Spendenquittung ausdrucken können.